Mitglied des VNWI

Mitglied des Verbandes der NRW Immobilienverwalter

Hermes Immobilien

Hermes Immobilien Hannover

FAQ

A) Fragenkatalog zur Verwaltung

Üben Sie die Verwaltung haupt- oder nebenberuflich aus?

Die Verwaltung wird hauptberuflich ausgeübt

Üben Sie die Verwaltung als natürliche oder juristische Person aus?
Bei juristischen Personen: Welche Rechtsform hat das Unternehmen?
Wo ist der Stammsitz und wo der Sitz der zuständigen Verwaltung?
Ist das Unternehmen an anderen Verwaltungsunternehmen, Wohnungsunternehmen oder Bauträgerunternehmen beteiligt oder verbunden?
Wird außer der Verwaltung von Wohnungseigentum noch Miethausverwaltung, Makler-tätigkeit oder Bauträgertätigkeit ausgeübt?
Wie viele Wohnungseigentumsobjekte verwalten Sie?
Welche Laufzeit wird von Ihnen bei Bestellung und Verwaltervertrag angestrebt?
Welche Unterabteilungen (kaufmännisch/rechtlich/technisch) hat das Unternehmen?
Wie viele Mitarbeiter hat die Abteilung, die für WEG-Verwaltung zuständig ist?
Haben Sie für die Betreuung Ihrer Objekte fest zugeordnete Mitarbeiter?
Welche festen Bürozeiten haben Sie?
Gibt es für Notfälle eine Hotline oder wie sind Sie für Notfälle erreichbar?
Geben Sie bei Fragen, Problemen und Eskalationen Zusagen über die Reaktionszeit?
Benutzen Sie den Musterverwaltervertrag des DDIV?
Welche Berufshaftpflichtversicherung hat Ihr Unternehmen abgeschlossen und welche Deckungssummen stehen zur Verfügung für Personenschäden und andere Schäden?
Haben Sie eine Vermögenshaftpflichtversicherung?
Haben Sie eine Haftpflichtversicherung für WEG-Beiräte abgeschlossen und wenn ja in welcher Höhe?
Bestehen Sie in den Versammlungen auf einer Entlastung Ihrer Tätigkeit für das vorangegangene Jahr?
Sind Sie bereit, ein bei der Eigentümergemeinschaft bereits eingeführtes Abrechnungsverfahren zu übernehmen oder arbeiten Sie nur nach Ihrem Buchungsverfahren?
Bei welchen Geldinstituten unterhalten Sie die Konten für die einzelnen Eigentümergemeinschaften und die Instandhaltungsrückstellungen?
Bieten Sie Seminare oder Informationsveranstaltungen für Beiräte an?
Welche unterstützenden Maßnahmen erwarten Sie vom Verwaltungsbeirat?
Wie wird die Abstimmung mit dem Beirat bzgl. der Erstellung des Protokolls der Eigentümerversammlung durchgeführt - Worddokument, Internet, SQL-Server, ...?
Können der Beirat bzw. die Eigentümer bestimmte Dokumente (Weg-Vertrag, Protokolle, Unterlagen, sonstiges) über einen Internetzugang beim Verwalter einsehen?
Welche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten nehmen Sie für den Tätigkeitsbereich des Verwalters wahr?
Haben Sie eine Internetpräsenz und eine Email-Adresse?
Was passiert, wenn die Hausverwaltung Ingo Hermes GmbH verkauft wird?

B) Fragen zur Vergütung

Wie hoch ist die Vergütung pro Einheit und Monat?

Die Vergütung beträgt 19,00 € zzgl. MwSt. und Monat für die Wohnungen 

Gibt es darüber hinaus weitere Kosten für die Eigentümer?
Erheben Sie eine Zusatzvergütung bei Sanierungs- und Renovierungsarbeiten?
Erheben Sie eine Gebühr bei Zustimmungserklärungen in Verkaufsfällen?
Erheben Sie Mahngebühren von säumigen Hausgeldzahlern?
Erheben Sie bei Sonderaktionen (Tausch der Wasseruhren usw.) Gebühren?
Wie hoch ist der Stundenlohnsatz für solche Sonderarbeiten?
Wie hoch ist die Gebühr für eine Wiederholungsversammlung?

C) Leistungskatalog

- Durchführung der jährlichen Eigentümerversammlung, Erstellung, Abstimmung und Versendung des Protokolls innerhalb von 3 Wochen nach der Versammlung 

- Rechtzeitige Erstellung des jährlichen Wirtschaftsplanes und Hausgeldabrechnung bis zum 15. Mai des jeweiligen Folgejahres (abhängig von der Erstellung der Heizkostenabrechnung) 

- sachliche und rechnerische Prüfung sowie Abwicklung aller Zahlungen 

- Abwicklung von Schadensfällen in Zusammenarbeit mit den Versicherungen 

- Überwachung und Koordinierung der existierenden Wartungsfirmen, Stadtwerken, Hausmeister, Treppenhausreinigung, des Winterdienstes und der Grünanlagenpflege 

- Führung des gesamten erforderlichen Schriftverkehrs 

- Einholen von Kostenvoranschlägen für Reparaturen und Anschaffungen 

- Vergabe von Reparaturarbeiten an Handwerker (möglichst innerhalb von 1 Woche nach Schadens-eintritt). Überwachung, Überprüfung und Abnahme der Arbeiten 

- Verträge abschließen und sonstige Rechtsgeschäfte für die WEG vornehmen 

- Einzug der von den Eigentümern zu zahlenden Beiträge per Lastschrift, damit verbunden das For-derungsmanagement und Überwachung des Zahlungsverkehrs 

- Überwachung und Durchsetzung der Hausordnung und Pflichten der Eigentümer 

- Anlage und Verwaltung der Rücklagen 

- Planung, Durchführung und Protokollierung eines Abstimmungsgesprächs pro Quartal mit dem Ver-waltungsbeirat 

- Erstellen von Leistungsverzeichnissen für evtl. größere Renovierungs- und Instandhaltungsarbeiten 

- mögliche Beratung der Eigentümer in Sondereigentumsfragen 

- Regelmäßige Objektbegehung (pro Quartal 1 x) in der Anlage und Dokumentation der Ergebnisse 

D) Warum glauben Sie, gerade für diese Immobilie der richtige Verwalter zu sein?

Im Laufe der vergangenen Jahre haben wir uns bei der Berufsausübung eine sachorientierte Sozial-kompetenz angeeignet, die wir täglich den Eigentümern und Mietern entgegenbringen. Es ist unsere Aufgabe, Ihr Eigentum sicher zu verwalten, dass Sie keine Nachteile erleiden. Hierzu gehört auch ein steter Austausch mit den von Ihnen gewählten Beiräten. 

Wir nehmen Ihnen verantwortungsvoll die Führung der Immobilie ab und versichern Ihnen eine transparente, absolut sach- und fachkundige Arbeit. 

Hannover, im September 2017 

Hausverwaltung 

Ingo Hermes GmbH 

2018  Hausverwaltung Ingo Hermes GmbH